Unser Reychsmotto:

A´ lustigö Eicht, hat da´ Herrgot selm gweicht, selm gweicht und selm gsögnt: Ruck ön Huat, wauns da gögnt.

Unser Ehrenmitglied Franz von Piesenham, Mundartdichter Franz Stelzhamer (1802-1874) hat diese Verse 1862 der Paixhanslia gewidmet.

Vertont v. Anton David (Paixhans Blasele)

Franz Stelzhamer (Bildrechte Archiv des Stelzhamer-Bundes Linz)

Die nächsten Sippungen

Beginn: Glock 7:30 d.A.

2069 30.01.164  Sippung, Verlesung der Ritterarbeiten

2070 06.02.164  Schlaraffiade, GU-Feyer Rt Pragmatikuß entfällt

                           Erb Rt Doppelnull

        07.02.194  Reychsausritt i d h.R Hippolytana (124)

2071 13.02.194  Junkertafelsippung ?

zur Sippungsfolge 163/164

Das Musi-Kas-Turney a.U.164
Ein wunderbarer Sippungsabend:
Am 23. Eismond a. U. 164 fand das 16. Turney um die Musi-Kas-Trophäe statt. Ein Labyrinth aus den verschiedensten Musikinstrumenten zierte die Vorburg der Paix zum diesjährigen Musi–Kas–Turney.

weiterlesen

Mitreißende Szenen in der Paixhanslia

Pure Magie widerfuhr den Anwesenden der 2063. Sippung am 12. Christmond a.U. 163.

Kurz nachdem das Reychsorchester ...

weiterlesen

Nach 2 Jahren Zwangspause endlich wieder
Uhubaumfest in Paixhanslia


Freunde treffen, atzen, nippen, singen Weihnachtsfreude in das Schlaraffenland des      Geistes bringen...                            

                                                      weiterlesen

Der Orden der Spätheimkehrer mit dem versteinerten Sitzfleisch
im Schlaraffenreych Paixhanslia an der Vechlapruggen.
In Paixhanslia wurde schon früh erkannt, dass das "Nachsippen" ganz wesentlich zur Pflege der schlaraffischen Gemeinschaft und persönlichen Freundschaft beiträgt und so wurde bereits um a.U. 100 von wld. Ritter Großfürst „Schieberramsch der verpfuschte Erzengel“ und von weiland Ritter „Ottohardt von Hintenweich“ das Nachsippen durch die Schaffung des Tituls "Spätheimkehrer mit dem versteinerten...                 weiterlesen

10. Herbstmanöver der Paixhansliatischen Arkeley

Heuer war es endlich soweit. Das Herbstmanöver konnte nach zweimaligem Verschieben in dem von Rt. Contra Fey zur Festburg geweihten Festsaal der Wirtschaftskammer abgehalten werden. Dem Ruf von unserem Schwadroneur Rt...            weiterlesen

 

Ritterschlag Don Felix und Großfürst Rt Specht

Die 2049. Sippung war ein Höhenflug im Raum-Zeit-KontinUhum der Paixhanslia.

Ein gar feyerlicher Punkt war die Ehrung von Rt Specht für seine 50-jährige Treue zu Schlaraffia und seine Ernennung zum Großfürsten. Um dem schlaraffischen Gewicht eines ...              weiterlesen

Zweikampf in der Paixhanslia
Eine heftige Magenverstimmung unseres Gestrengen Junkermeisters Ritter Unsinkbar hat diesen zu nächtlichen „Sitzungen“ gezwungen und es ist der unerhörte Verdacht aufgekommen, dass dies mit einer wie immer köstlich von unserem Küchen- und Kellerwart Ritter Don Waldi (eigentlich richtig: KK-Meister) zubereiteten Atzung im...  weiterlesen

Kantzlerambt

Rt Emsig

Tegetthoffstraße 21

A-4840 Vöcklabruck

315.emsig@aon.at

07672-29843

0664-736 920 94

Sippungstag:

Montag Glock 7:30 d. A..

Atzung ab Glock 7 d. A.