Das gesamte Rechsorchester im Burgverlies!

Man kann sagen, was man will, am schönsten ist das Sippungsthema „Wald und Wiese“. Am 27. Windmond war der güldene Ball derartig am Fliegen, dass die Uhuerleuchtung der Herrlichkeyt kurz überfordert war und es sogar zu einer Beleidigung des Reychsorchesters kam. Das hat verständlicherweise dazu geführt, dass das gesamte Reychsorchester in den Streik trat.

Der Rädelsführer GeneralOBSTzinkenmeister Rt. Wagerl sollte ins Verlies geworfen werden, seine Musici erklärten sich jedoch solidarisch, sodass das Burgverlies vorübergehend aus allen Nähten platzte. Nach kurzem Aufenthalt wurden die Delinquenten aber entlassen, da sie für den Fortgang der Sippung unentbehrlich waren und für Rt. Tiftl konnte endlich die Geburtstagshymne erklingen.
Und der allweise Uhu hat ein Auge zugedrückt.
                                                                                      `s Basst-E

Kantzlerambt

Rt Emsig

Tegetthoffstraße 21

A-4840 Vöcklabruck

315.emsig@aon.at

0664-736 920 94

Sippungstag:

Montag Glock 7:30 d. A..

Atzung ab Glock 7 d. A.